Mit Heiner-Graf-Texten zum Erfolg

Heiner Graf wurde im Sternzeichen Stier geboren, sein Vater stammt aus Bayern, die Mutter aus dem Ybbstal in Niederösterreich. Aufgewachsen ist er in der Nähe von Landsberg am Lech in Bayern und im Ybbstal zwischen Göstling und Lunz am See in Österreich.
Seit seiner Kindheit ist er musikalisch aktiv: anfangs mit der Geige im Schulorchester, dann mit dem Schlagzeug in einer Tanzkapelle, später mit der Stimme in einem Männerchor, mit dem Hackbrett in einer Stub'nmusi und als Trommler in einer Blaskapelle.
Aus seinen schriftstellerischen Ambitionen entstanden seit 1980 vier Bücher mit Gedichten und Geschichten, vorwiegend in bayerischer Mundart:

Hauptsach, mir ham no a Tradition (vergriffen) 

Z'koid zum Sitzenbleim (vergriffen)

Erinnerung an d'Schuizeit (beim Autor noch erhältlich)     Leseprobe

Lausige Zeit'n  (beim Autor noch erhältlich)                      

Leseprobe 1

Leseprobe 2

In diese Zeit fallen neben Beiträgen für den Bayerischen Rundfunk auch Artikel für Zeitungen und Zeitschriften, ein Drehbuch für den ORF, ein Theaterstückl und die Teilnahme an diversen Anthologien. Erste Liedertexte im Volkstümlichen Schlager erscheinen 1990. Später kommen auch Texte für den Deutschen Schlager dazu.

Seit 1990 ist Heiner Graf Mitglied der GEMA und seit 2000 Mitglied im Deutschen Textdichter-Verband.

Wenn Sie wissen wollen, was die GEMA macht und wie sie funktioniert, klicken Sie bitte hier!

                                                         

Die bekanntesten Lieder sind:

PLÖTZLICH WAR'S LIEBE (Paldauer)

HOLADIJEH, DIE BERG SAN SO SCHEE (Stoakogler)

DU BIST EIN FALL FÜR MEINE TRÄUME  (Die Flippers)

WINDSTÄRKE 12   (Melanie Miric)

GOODBYE   (Stoakogler)

OHNE BERG (Klostertaler)

HEY DU (Petra Frey)

WENN MEIN LIED ERKLINGT (Benjamin Grund)

ICH HAB MICH GANZ LEIS IN DICH VERLIEBT (Benjamin Grund)

DU HAST GESAGT ES IST ZU ENDE (G. G. Anderson)

DOCH WENN DU MIR DEIN LACHEN SCHENKST (Andy Borg)

SOMMERNACHT AM LAGO MAGGIORE (Audrey Landers, Bianca Graf)

FEIERABEND IN DEN BERGEN (Marc Pircher)

WIR SIND JUNG,WIR SIND FREI (Zellberg Buam)

DAS URGESTEIN DER VOLKSMUSIK (Stoakogler)

ES SCHLÄFT EIN LIED IN DEN BERGEN (Oswald Sattler)

SPIEL' MIR DAS LIED DER HEIMAT (Oswald Sattler)

LEBEN (Oswald Sattler)

HEIMAT ENTSTEHT (Belsy)

SPIEL' NOCH EINMAL DIE GITARRE (Belsy)

MADRE DI DIO (Belsy)

DANKE FÜR DAS SONNENLICHT (Belsy)

NUR NET HUDLN (3 Z'widern)

ICH HABE DAS CHRISTKIND GESEH'N (Gaby Baginsky)

UNTER'M WEIHNACHTSBAUM GEHT'S RUND (Gaby Baginsky)

A KLOANES LÄCHELN (Wolfgang Herrmann)